Gemeinschaftliche Zukunft

rp-foto: guenter passage
rp-foto: guenter passage

ERKELENZ Aufgrund sinkender Mitgliederzahlen haben der Männergesangverein "Concordia" Lövenich und der städtische MGV Erkelenz eine Chorgemeinschaft gegründet. Die Sänger kamen jetzt zur ersten Probe zusammen. Dirigentin Gabriele Köhler hat insgesamt rund 50 Sänger um sich geschart.

Erstmals proben der Männergesangverein "Concordia" Lövenich und der städtische MGV Erkelenz zusammen.

ERKELENZ In der Gaststätte "Zur Post" Lövenich herrscht muntere Geselligkeit. Die männlichen Gäste stehen an der Theke oder sitzen an den Tischen zusammen, erzählen und lachen. Es sind die Sänger des MGV "Concordia" Lövenich, die sich zur Probe eingefunden haben, die in wenigen Minuten beginnt - zum ersten Mal sind an diesem Abend die Sangeskollegen des städtischen MGV Erkelenz dabei.

Nach der Gründung einer Chorgemeinschaft haben beide Männerchöre heute Premiere: Sie treffen sich zur ersten gemeinsamen Probe. Damit haben sich die beiden ältesten Vereine des Sängerkreises Heinsberg zusammengeschlossen.

Sie tragen so der Entwicklung der vergangenen Jahre Rechnung, in denen sie viele Sänger verloren hatten, erläutern die Vorstandsmitglieder im Gesprach mit der RP. Zusammen werden sie rund 50 Sänger stark sein, wobei jeder Verein eigenständig bleiben wird.

Gabriele Köhler aus Solingen hat die Leitung inne.

Wie es zum Zusammenschluss kam

"Die Gemeinschaft ist im Laufe des vergangenen Jahres zustande kommen", erzählte der Lövenicher Vorsitzende Heinz Hermanns, "nachdem wir in der ersten Hälfte erste Gespräche geführt haben, wurden diese zum Jahresende von Erfolg gekrönt." Einzelne Punkte zur künftigen Gestaltung würden an diesem Abend und bei kommenden Vorstandssitzungen geklärt werden.

"Die Grundung ist aus der Not geboren", ergänzt der zweite Vorsitzende Wolfgang Sodermanns, "hätten im Jahr 1998 beide Chöre je 45 aktive Sänger, sind es zurzeit je 25." Einzelne Stimmen seien zu schwach besetzt - und wie bei vielen anderen Chören fehle es vor allem an jüngerem Nachwuchs. Musikalisch lägen beide Vereine auf einer Linie, betonten die anwesenden Vorstandsmitglieder beider Orte.

Wolfgang Beule hatte in Lövenich 27 Jahre und in Erkelenz 33 Jahre lang die Sänger dirigiert und ein sehr ähnliches Liedgut mit ihnen einstudiert. Den Neubeginn wagen sie nun zusammen unter Leitung von Chordirektorin Gabriele Köh­ler. Sie dirigiert die Lövenicher Sän­ger bereits seit eineinhalb Jahren und führte einige Modernisierungen durch. Im nächsten Schritt wer­den die Sänger mit ihr das gesamte Liedrepertoire sichten und Stücke für die Zukunft auswählen. "Schlager, Lieder aus Operette, Musical und Film- und Fernsehen werden ebenso dabei sein wie deutsches Liedgut, das wir erhalten möchten", sagen die Sänger.

"Jeder kann singen"

Zum gemeinsamen Musizieren suchen sie weitere Mitstreiter, die zu den Proben kommen oder sich beim Vorstand melden können. "Jeder kann singen," sagen die Mitglieder überzeugt, "wir können auch Stimmlagen beibringen." Sie sagen es und stehen auf, um die mit Spannung erwartete erste gemeinsame Probe zu beginnen.

 

INFO Sänger gesucht

Lövenich MGV "Concordia" Löve­nich, gegründet 1848, Vorsitzender

Heinz Hermanns, Tel. 02435-2543.

Erkelenz Städtischer MGV Erke­lenz, gegründet 1843, Vorsitzender Günter Hoffmann, Kontakt über Josef Spenrath, Tel. 02431-2603.

Proben bis auf Weiteres abwechselnd in Lövenich, "Zur Post", und Erkelenz, bei "Kirchhofer", montags ab 20 Uhr.

(Rheinische Post, 14.1.2011, von Nicole Peters)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
              www.erkelenz.de
www.erkelenz.de

Entwicklung & Design

by Wilfried Rötzel

Counter
www.dein-erkelenz.de
www.dein-erkelenz.de