Mehr Besucher verdient

ERKELENZ (prei) Zu einem bunten Musikprogramm lud der Stadtmu­sikbund in die Stadthalle beim Benefizkonzert ein.

Der Polizeichor Mönchengladbach, der Trompeter Bruce Kapusta und das Trommler-und Pfeiferkorps Houverath spielten auf.

Doch auch hier waren die Besucherzahlen übersichtlich.

"So gut habe ich diese Opernstücke im Chor noch nie gehört", sagte Wilfried Rötzel, Schriftführer des Stadtmusikbundes und Moderator des Konzertes begeistert. Der Polizeichor Mönchengladbach gab unter der Leitung von Christian Wilke Stücke aus Ernani, dem Freischütz und der Zauberflöte. Für Lokalkolorit sorgte das Trommler- und Pfeiferkorps Houverath mit seinem Auftritt. Stücke wie Adlerflug, Saluto Lugano un Pongauer Buam wurden hier geboten. Besonders gefeiert wurde der Auftritt des Bonner Trompeters Bruce Kapusta. Der verstand es, mit einem Mix von Puccini (Nessun Dorma) über Udo Jürgens-S chlager bis hin zu Karnevalhits für ein singendes und schunkelndes Publikum zu sorgen.

Leider hatten sich nur rund 50 Besucher eingefunden. Das enttäuschte auch die Vorsitzende des Bundes, Karin Heinze.

Sie hätte sich, auch zugunsten von DRK und THW, mehr Besucher gewünscht. "Aber wir lassen uns nicht unterkriegen", sagte sie kämpferisch.

(aus Rheinische Post vom 23.4.2012)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
              www.erkelenz.de
www.erkelenz.de

Entwicklung & Design

by Wilfried Rötzel

Counter
www.dein-erkelenz.de
www.dein-erkelenz.de