Köstliche Häppchen und mehr beim "Kulinarischen Treff"

Der Erkelenzer Bürgermeister Peter Jansen wird das Event offiziell eröffnen

 

Erkelenz. Der Gewerbe­ring Erkelenz führt wieder die bereits von zahlreichen vorherigen bekannte und sehr erfolgreiche Veran­staltung durch.

Am kommenden Sonntag, 30. September, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr veran­staltet der Gewerbering Er­kelenz in Kooperation mit der Erkelenzer Automobil­ausstellung wieder den "Kulinarischen Treff". Zu­sätzlich werden an diesem Tag die Einzelhändler in der Zeit von 13 bis 18 Uhr ihre Geschäfte öffnen. Wie der Geschäftsführer des Vereins, Frank Rucman, im Rahmen einer Pressekon­ferenz mitteilte, wird wie bereits in den vorangegan­gen Jahren zusätzlich ein abwechslungsreiches Live­programm mit sogenann­ten "Walking-Acts" prä­sentiert.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtmusikbund, ver­treten durch Karin Heinze, konnten verschiedene Gruppen von Straßenmusi­kern verpflichtet werden. Hierzu zählen drei Ensem­bles der Kreismusikschule sowie ein afrikanischer Chor, die während der ge­samten Veranstaltung an unterschiedlichen Standor­ten interessante Musikvorträge vorführen.

Die Musikdarbietungen finden am alten Rathaus, am Johannismarkt, auf der Aachener Straße gegen­über sowie auf der oberen Kölner Straße statt. Weiter­hin wird auf Höhe der Ecke Kölner/H.-J.-Gormanns-Str. die aktuelle Herbst­ und Winterkollektionen von Erkelenzer Fachge­schäften jeweils um 13.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr präsentiert. Dabei werden die Modehäuser von Show zu Show wech­seln, so dass die Besucher immer wieder neue Outfits sehen - auch wenn sie zwei Modenschauen hinterein­ander besuchen. Wie be­reits im Vorjahr erfolgreich praktiziert, werden die Aussteller des kulinari­schen Treffs die Portionen in diesem Jahr wieder preisgünstig anbieten, so dass jeder Besucher die Möglichkeit hat, diverse Angebote mehrerer Stände zu probieren.

"Der Probiergedanke und die Verpflichtung zu Quali­tät sind die wichtigsten Er­folgsfaktoren des kulinari­schen Treffs", erläutert Rainer Rösken, der für den Gewerbering als Projekt­leiter fungiert.

"Auch das verwendete Ein­weggeschirr ist sehr hoch­wertig und kommt dem Porzellan optisch sehr nahe. Der ökologische Ge­sichtspunkt ist allerdings hierbei der Clou weil, die­se Geschirr kompostierbar ist", so Rösken weiter.

Auch in diesem Jahr konn­ten wieder namhafte Aus­steller für die Veranstal­tung gewonnen werden. Dies sind im Einzelnen:

die Bäckerei Lütterforst, das Bistro Vintage, Fisch Lemmen, die Metzgereien Esser, Quasten und Rösken sowie Event-Management Müller-Platz und EdelGut. Die offizielle Eröffnung der Veranstaltung um 11 Uhr wird durch den Bür­germeister Peter Jansen so­wie weitere Stadtverwal­tungsmitglieder erfolgen. Der Geschäftsführer des Gewerberings, Frank Ruc­man, dankte noch aus­drücklich den marktansässigen Gastrono­men, Baguetterie "Le Jour­nal", Bistro "Via Veneto", Cafe Klinkenberg, Gast­stätte "Altes Rathaus", Eis­cafe Teza sowie Restaurant Delphi für die tatkräftige Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung.

(Report am Sonntag 23.9.2012)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
              www.erkelenz.de
www.erkelenz.de

Entwicklung & Design

by Wilfried Rötzel

Counter
www.dein-erkelenz.de
www.dein-erkelenz.de