Neue CD - Chor vor Jubiläum

Der Cornelius-Burgh-Chor und das Orchester der Musikakademie Breslau führten im März in der Stadthalle Erkelenz das Stabat Mater von Joseph Haydn auf.                               rp-foto: günter passage
Der Cornelius-Burgh-Chor und das Orchester der Musikakademie Breslau führten im März in der Stadthalle Erkelenz das Stabat Mater von Joseph Haydn auf. rp-foto: günter passage

VON ANDREAS SPEEN

Der Cornelius-Burgh-Chor des Heimatvereins der Erkelenzer Lande blickt einem Festjahr entgegen. Zuvor aber: Es gibt eine neue CD mit Haydn und Mozart. Gleichzeitig wurde das Reiseprogramm des Vereins für 2013 präsentiert.

ERKELENZ Zweimal hatte es im März langanhaltenden Applaus gegeben:

Auslöser dafür sind jetzt auf einer CD veröffentlicht worden. Das sechste Erkelenzer Meisterkonzert war in der Stadthalle vom Cornelius-Burgh-Chor des Heimatvereins der Erkelenzer Lande sowie vom Orchester und von Gesangssolisten der Musikakademie Breslau gestaltet worden. Sie führten von Joseph Haydn das Stabat Mater und das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart auf. Udo Emmerich hat die Doppel-CD aufgenommen und gemischt. Dazu erklärt Professor Dr. Norbert Brendt, der den Cornelius-Burgh-Chor leitet: "Wir haben zu einer homogenen Zusammenarbeit zwischen Chor, Orchester und Solisten unter dem Dirigat von Professor Alan Urbanek gefunden. Dadurch ist uns, so meine ich, eine sehr schöne Aufnahme gelungen." Mit der neuen CD, die ab sofort im Handel ist, wird der Cornelius-Burgh-Chor in sein Jubiläumsjahr gehen. Am 20. April 2013 wird es einen ökumenischen Wortgottesdienst in St. Lambertus geben und anschließend weiteres Programm, dennn an diesem Tag vor 30 Jahren hatte der Chor seine erste Probe ab­halten. "Für 2013 planen wir außerdem noch ein Konzert zum Jubiläum", kündigt Norbert Brendt an, der den Chor seit eben diesen drei Jahrzehnten ehrenamtlich leitet. Dass diese Phase einmal enden wird, lässt Brendt aber bereits durchblicken: "Wir müssen eine Lösung für die Zukunft suchen. Ich werde im Jubiläumsjahr 72 Jahre alt und wir müssen einen gleitenden Übergang vorbereiten. Der Chor weiß, dass wir in diese Überlegungen eingestiegen sind."

 

Wissenschaftler aus Hohenbusch

Eine weitere gute Gelegenheit, sich zu präsentieren, hat der Cornelius-Burgh-Chor im nächsten Jahr auf Haus Hohenbusch. Der Heimatverein der Erkelenzer Lande organisiert für den 8. bis 10. März ein wissenschaftliches Symposium mit der Diözesanbibliothek Köln und Professor Dr. Ralf Czapla aus Heidelberg zu wissenschaftlichen Handschriften des ehemaligen Erkelenzer Klosters. Am 9. März ergänzt der Chor die Tagung der Wis­senschaftler mit einem Konzert mit Musik aus dem 16. Jahrhundert, entsprechend der Handschriften aus dieser Zeit.

 

INFO Verkaufsstellen

 

Die Doppel-CD mit Haydns Sta­bat Mater und Mozarts Re­quiem in d-Moll, eingespielt beim 6. Meisterkonzert der Saison 2011/12 in der Erkelenzer Stadthal­le, kostet 15 Euro; sie wird in den Buchhandlungen Viehausen (Köl­ner Straße) und Wild (Markt) so­wie in der Geschäftsstelle des Hei­matvereins im Rathaus am Johannismarkt verkauft.

 

(aus Rheinische Post vom 28.09.2012)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
              www.erkelenz.de
www.erkelenz.de

Entwicklung & Design

by Wilfried Rötzel

Counter
www.dein-erkelenz.de
www.dein-erkelenz.de