Dorfspatzen mit neuem Vorstand

Gerhard Brunen (85) wurde zum Ehrenvorsitzenden des Chores ernannt.

 

RATH-ANHOVEN (RP) Die Mitglieder des Männergesangvereins Rather Dorfspatzen trafen sich im Rath-Anhovener Jugendheim zur Generalversammlung.

Im Mittelpunkt stand die Neuwahl des Vorstandes.

Die bisherigen Amtsinhaber Gerhard Brunen - Vorsitzender seit mehr als 30 Jahren - und Geschäftsführer Heinz Wassenberg stellten ihr Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung. Daher bestand die Notwendigkeit, diese Ämter neu zu besetzen.

Die Mitgliederversammlung wählte in das Amt des Vorsitzenden Heinz-Willi Jansen, als stellvertretender Vorsitzender wurde Hans Gaspers berufen.

Für die Aufgaben des Geschäftsführers wurde der Chorleiter Helmut Misgaiski, der auch Gründungsmitglied des Vereins ist, nominiert. In das Amt des stellvertretenden Geschäftsführers wählten die Mitglieder Peter Fritzsche. Das Amt des Kassierers bekleidet Hans Imdahl, der von Holger Otten vertreten wird.

Der neue Vorsitzende Heinz-Willi Jansen bedankte sich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für die über viele Jahre geleistete Arbeit.

In Anbetracht seiner besonderen Verdienste wählte die Generalversammlung Gerhard Brunen zum Ehrenvorsitzenden.

Ehrenurkunde und Vereinsnadel in Gold waren die äußerlichen Zeichen der Anerkennung seiner von den Mitgliedern der Rather Dorfspatzen hochgeschätzten Arbeit.

Gerhard Brunen, 85 Jahre alt, ist Gründungsmitglied des Vereins und leitete über 30 Jahre die Geschicke des Chores a]s Vorsitzender. In seiner Dankesrede hob er hervor, dass ihm der Männergesangverein trotz aller Höhen und Tiefen ans Herz gewachsen sei und er keine Stunde des Vereinslebens missen möchte.

Sichtlich bewegt nahm er die Auszeichnungen des Chores entgegen.

Der Chorleiter Helmut Misgaiski hob in seinem anschließenden Jahresbericht das hohe soziale Engagement des Chores hervor. Für andere Menschen da zu sein und etwas Freude und Menschlichkeii zu bringen, sei eine besondere soziale Herausforderung eines Chores und könne nicht hoch genug eingeschätzt werden. Etliche Auftritte und Aktivitäten b elegen die Einsatzfreude des Chores. Die gemeinsame Probenarbeit mit dem Männerchor "Liederkranz" Wegberg gelingt seit dem Zusammenschluss der beiden Chöre im Iahre 2010 reibungslos und man spürt, dass ein kameradschaftlicher Wind durch den Chor weht. Neue musikalische Zukunftspläne kann man so nun beruhigt angehen.

Misgaiski lobte die Bereitschaft der Sänger, sich für den Chor zu engagieren, mahnte aber auch an, die Proben und das Singen nicht zu verbissen anzusehen, sondern alles mit einer gewissen Lockerheit zu genießen. Dazu gehöre aber sicherlich auch, die Termindichte der Chorauftritte maßvoll zu koordinieren.

Der Kassenbericht, vorgetragen von Kassierer Hans Imdahl, belegte die geordneten Verhältnisse des Vereins und stellte klar, das der Männerchor auf der Grundlage eines gesunden finanziellen Fundaments seine Aktivitäten planen kann. Dies bestätigten auch die Kassenprüfer Holger Otten und Gerd Schönbrodt. Kassierer und Vorstand wurden einstimmig entlastet.

(Rheinische Post 23.05.2014)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
              www.erkelenz.de
www.erkelenz.de

Entwicklung & Design

by Wilfried Rötzel

Counter
www.dein-erkelenz.de
www.dein-erkelenz.de